Im Keller des elterlichen Hauses fing alles an. Dort stand das erste Klavier, das erste Schlagzeug und die vielen kleinen und großen Instrumente, die im Laufe der Jahre angesammelt wurden.

Dort wurde ein erstes Aufnahmestudio eingerichtet. Seit seiner Kindheit hat Tobi Hofmann im Keller musiziert und eigene Musik aufgenommen. Dabei hat er immer alle Instrumente selbst eingespielt.

Fabian Spörlein, ein Freund (und heute Tonmeister und Leiter der Tonabteilung im Staatstheater Oldenburg) hat sich um die technische Seite des Aufnehmens gekümmert. Zwischen 1996 und 2008 entstand dort eine Vielzahl an Aufnahmen. Ein paar der vielen Titel sind auf CD zu hören.


Tobi Hofmann

[padpad] - travels

(2002)

 

Tobi Hofmann - Piano, Synthesizer, Sopran-Sax, 

Posaune, Trompete, Kontrabass, E-Bass,

Akustische - und E-Gitarre, Schlagzeug, Perkussion,

Cajon, Balafon, Waterphone, Background Vocals

 

Aufgenommen und gemischt von Fabian Spörlein,

Cellar Cab Studios

 

 

Hörproben (itunes)

CD bestellen (2kiloherz.de)

Pressestimmen (2kiloherz.de)


Tobi Hofmann

zehn Jahre keller

(2kiloherz, 2006)

 

Tobi Hofmann - Trompete, Piano, Fender Rhodes,

Synthesizer, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Percussion,

Vocals

Gäste:

Ulrich Wangenheim - Sopran-Sax

Aleksandra Tehovik - Vocals


Aufgenommen und gemischt von Fabian Spörlein,

Cellar Cab Studios

 

Hörproben (itunes)



Tobi Hofmann & Friends

first aid

(2002)

 

Tobi Hofmann - Trompete, Flügelhorn, Piano, Fender Rhodes, Bass, Drums, Sequencer, Vocals

Kellergäste:

Barbara Roberts - Vocals

Alexander von Hagke - Tenor Sax

Ulrich Wangenheim - Tenor-Sax, Flöte

Rudi Schießl - Bass

 

Aufgenommen und gemischt von Fabian Spörlein,

Cellar Cab Studios