Tobias "Tobi" Hofmann wurde in München geboren.

Er war von 1979 bis 1984 festes Mitglied des Tölzer Knabenchores und bekam daneben ersten Klavierunterricht. Ab 1985 erhielt er zusätzlich Schlagwerk- und Schlagzeug-Unterricht und begann 1989 mit Trompetespielen.

Für ein a cappella-Gesangsquintett schrieb er erste eigene Kompositionen und Arrangements.

1994 gründete er eine Big Band an der Musikschule Neubiberg bei München, die er zwei Jahre lang vom Schlagzeug aus leitete (Auftritte u.a. im Münchner Jazzclub Unterfahrt).

1996 ging er für ein Kompositionsstudium zu Rob Pronk an das Konservatorium von Rotterdam.

1998 bis 2002 studierte er Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin und absolvierte mit dem Diplom.

2002 bis 2004 hatte er ein Festengagement als Schauspieler und Musiker am Staatstheater Karlsruhe.

Von 2004 bis 2011 war er freischaffend tätig als Jazzmusiker, Komponist für Bühne und Film, Schauspieler und Regisseur, u.a. am Staatsschauspiel Dresden, am Theater Basel, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und am Badischen Staatstheater Karlsruhe.

Seit 2011 ist er Musikalischer Leiter am Stadttheater Ingolstadt.

Daneben ist er weiter regelmäßig als Regisseur tätig.